Silberbergwerk

Inhalt ] Nach oben ] Goldbergwerk ] Alpenzoo ] Eishöhle ] [ Silberbergwerk ]

 

Inhalt
Nach oben

Prospekte

Information

 

Silberbergwerk in Schwaz

Glück Auf!

Wie vor 500 Jahren mehr als 11000 Knappen unter größter Anstrengung Silber und Kupfer geschürft haben, das können Sie heute noch unmittelbar erleben. Der Fleiß der Bergleute hat im 115. und 16. Jahrhundert Schwaz zum zweitgrößten Ort Österreichs und Tirol zum damals wohl reichsten Land Europas gemacht, so wurde Schwaz zur größten Silberbergbaumetropole der Welt.

Ihre Zeitreise in das Mittelalter beginnt an dem vor 500 Jahren angeschlagenen Sigmund-Erbstollen. Die romantische Einfahrt mit der Grubenbahn endet nach wenigen Minuten 800 Meter weit im Inneren des Berges - in der faszinierenden Welt des sagenumwobenen Schwazer Silberbergbaues.

Mit einem kräftigen "Glück auf" begrüßt Sie der Bergwerksführer, wenn Sie am Innenbahnhof dem ratternden Hunt entstiegen sind. Jetzt führt er Sie sicher durch ein Labyrinth von Stollen, Schächten und von Hand geschlagenen Abbauen und erklärt Ihnen taube und erzreiche Gesteinspartien. Sie sehen verschiedene Arten des Stollenbaues, die Jahrhunderte überdauert haben, und erfahrene Interessantes über die Schwazer Wasserhebekunst - einst Wunderwerke der Technik.

Schautafeln, Vitrinen und eine Dia-Show präsentieren bergmännisches Werkzeug und Vermessungsgeräte, visuelle und akustische Effekte ergänzen die sachkundigen Erklärungen des Bergwerksführers. Sie werden aus dem Staunen nicht herauskommen. Der tiefe Einblick in die Arbeitswelt des Mittelalters wird Ihnen Hochachtung vor den Leistungen früherer Generationen entlocken.

silber1.jpg (17287 Byte)

 

Made by AH-Datentechnik